Gedankenausflüge

No more mimimi: Warum deine Opferhaltung so unsexy ist

Opfer oder Schöpfer

Fast wäre ich in die Falle getappt. Wochenlang hatte ich die Wettervorhersage beobachtet und die Karten fürs Yoga-Festival am Bodensee erst gebucht, als gut 1o Tage vorher alle Zeichen auf einem herrlichen letztem August-Wochenende standen. SUP-Yoga in der Badehose, danach ins Wasser springen, zwischen den Kursen in der Sonne liegen oder im Schatten chillen –…

Weiterlesen

Mach’s deinem Saboteur lieber schwör

Der Saboteur

Ach du Scheiße, mehr als zwei Monate seit dem letzten Artikel. War gerade mein erster Gedanke. Dann musste ich lachen. Die Herren Musterschüler und Leistungserbringer in meinem Kopf plappern zwar nicht mehr so oft und laut wie früher. Doch auf ein vollständiges Sendeverbot konnten wir uns leider noch nicht einigen. Die Gewerkschaft “Vereinigung der Inneren…

Weiterlesen

Die Reifeprüfung: Sweet surrender

Die Reifeprüfung

Verdammte Axt, was mach ich hier denn hier gerade? Es ist 4 Uhr morgens. Anstatt sanft ins Pfingstwochenende hineinzuschlummern, sitze ich am Rechner. Weil genau jetzt etwas raus will. Soll ich mich darüber aufregen, dass 3 bis 4 Uhr meine neue Aufwachzeit ist? Über Schlafstörungen wehklagen? Oder darüber jammern, dass mir ausgerechnet nachts die besten…

Weiterlesen

Vertrauen ist alles (und der einzige Weg, der für mich funktioniert)

Vertrauen ist alles

Kein Thema hat mich in den vergangenen, turbulenten und wunderschönen Wochen mehr beschäftigt als Vertrauen. In gefühlt allen Variationen durfte ich mich damit auseinandersetzen. Dabei musste ich mich ein paar Mal zwicken. Und habe mich gefragt: “Hej, was ist denn aus Mischa, dem guten alten Kontrolletti geworden? Ist das nicht verrückt, dass das Leben völlig…

Weiterlesen

Hilfe, ich liebe einen Mann!

Hilfe ich liebe einen Mann

Okay, Stefan Hiene, jetzt is auch mal wieder gut. Mag ja sein, dass du die Leser (und vor allem Leserinnen) deiner Aufwachmedizin mit “Guten Morgen Geliebte” ansprichst. Schönes Wiedererkennungs-Merkmal, Marketing-Gag oder was auch immer. Aber dass du mir jetzt eine Facebook-Nachricht mit der Anrede “Geliebter Mischa” schickst, das ist jetzt doch ein bisschen arg persönlich,…

Weiterlesen

Die wichtigste Entscheidung meines Lebens – und welchen Preis ich dafür zahlen musste

wichtigste Entscheidung meines Lebens

Neues aus meiner Lieblingsdisziplin “Was stört mich mein Geschwätz von gestern?” Ich hatte letztes Jahr mal entschieden, an keiner Blogparade mehr teilzunehmen, weil ich meine Themen lieber selbst festlege. Dann kam die Einladung von Susi Bayer und ich dachte mir: “Eine besonders schöne Ausnahme bestätigt eine gute Regel.” Wie auch immer: Das Thema “Entscheidung: Neues Leben!”…

Weiterlesen

Schluss mit der Selbstoptimierung! Jetzt wird gelebt

Schluss mit der Selbstoptimierung

Was ich nachts um 4 Uhr so mache? Normalerweise schlafen. Manchmal auch aufstehen, um einen super günstigen Zug zu erwischen, der mich zu Freunden im Norden, Osten oder Westen der Republik bringt. Und jetzt gerade schreiben. Warum? Weil mich eine Frage nicht mehr schlafen ließ (in Umrissen spukte sie schon länger in meinem Kopf rum,…

Weiterlesen