https://www.adios-angst.de/mutmacher-camp-toskana/

Der Klassiker: Mutmacher-Camp basic in der Toskana

7. bis 10. Juni 2018 in Pratolungo/Santa Caterina

Hej, ganz schön mutig, dass du hier gelandet bist. Dann bist du wohl bereit für unseren gemeinsamen Mutausbruch. Ich freu mich schon tierisch auf dich!

Was erwartet dich im Mutmacher-Camp in der Toskana?

Gemeinsam mit den Campleitern Lisa und Mischa wirst du an einem ganz besonderen unter freiem Himmel Ort die großartige Energie einer ganz besonderen Gemeinschaft erleben. Du wirst viel hören, sehen, dich bewegen – und vor allem: ganz viel fühlen.

Das Camp findet in den Freilufträumen nahe Santa Caterina in der Toskana statt. Bitte lies dir unbedingt die Beschreibungen unter dem Menüpunkt Frei*luft*Räume genau durch, damit du weißt, auf was du dich einlässt.

Was darfst du mitbringen?

  • Den Mut, dich überhaupt auf das Mutmacher-Camp einzulassen.
  • Den Mut, dich auf den Weg zu machen, schließlich liegt der Seminarort nicht gerade bei dir um die Ecke.
  • Den Mut, dich davon überraschen zu lassen und alles zuzulassen, was sich in den 3 Tagen zeigen darf.
  • Den Mut und das Vertrauen, dich auf eine ungewohnte Umgebung - wir sind 24 Stunden unter freiem Himmel - einzulassen.
  • Den Mut und die Lust, dich auf Neues und allerlei Überraschungen einzulassen.
  • Den Mut, nicht alles im Voraus kontrollieren zu können, da es keinen minutiös durchgetakteten Tagesplan, keine festgezurrten Methoden und keine 10-Punkte-Pläne mit zertifizierter Erfolgsgarantie geben wird.
  • Den Mut, aus deinem Leben zu erzählen (wenn du willst) und festzustellen, welche Kraft eine Gruppe zur Lösung deiner Themen entwickeln kann.
  • Den Mut, dich und deinen Körper zu spüren.
  • Den Mut, dir selbst so viel Freiraum zu geben, wie du brauchst.
  • Den Mut, endlich mal wieder so richtig mutig zu sein.

Ist das Mutmacher-Camp etwas für dich?

Ganz sicher sogar, sonst hättest du nicht bis hierhin gelesen. Du bist komplett richtig, wenn du:

  • Lust hast, in einer kleinen Gruppe von maximal 15 Teilnehmern an den drei Tagen intensiv zu arbeiten und verschiedenste Aspekte der Themen Angst, Mut, Vertrauen und Gefühle zu erfahren.
  • Gerne Geschichten aus meinem Leben erfahren willst, die noch keiner kennt und dabei hörst, siehst und spürst, wie ich vom Hasenfuß mit 20-jähriger Panikkarriere zum professionellen Mutmacher wurde.
  • Meine persönlichen und höchst individuellen Methoden wissen willst, mit denen ich den Weg in ein psychisch stabiles Leben gefunden habe.
  • Mich gerne alles fragen willst, was dir zu den genannten Themen auf dem Herzen liegt.
  • Dich traust, dich auf neue (Körper-)Erfahrungen und aktive Entspannung einzulassen
  • Bereit für Special Guests bist.
  • Gerne an einem traumhaften Ort viel lachst, weil wir bestimmt viel Spaß haben werden und dich zugleich deiner Tränen nicht schämst, sollten da mal welche auftauchen (ich stell für mich persönlich eh schon die Kleenex-Box bereit, ich kenne mich ja).
  • Erleben willst, welche Energie dabei entstehen kann, wenn sich eine Gruppe Menschen voller Wertschätzung begegnet, sich gegenseitig immer wieder auffängt, trägt und beflügelt.
  • Es genießt, viel Freiraum auf einem riesigen Gelände zu haben, um dich auch mal zurückziehen und Dinge reflektieren zu können.
  • Dir vorstellen kannst, deiner Angst in ein paar Übungen zu begegnen und deinen neu gewonnen Mut zu beweisen - völlig ohne Zwang und jede(r) nur so weit, wie er/sie es sich zutraut.
  • Die Natur und dich selbst so intensiv wie noch nie zuvor spüren willst und schauen, was das mit dir macht.

Wer sind die Campleiter?

Lisa, die Gastgeberin der Freilufträume, wird unsere Gruppe mit mir zusammen begleiten. Falls dich ihre Qualifikationen interessieren: Gymnastiklehrerin, Tanztherapeutin, Dipl. Sozialpädagogin, Hochseilgarten-Trainerin, Personal Coach/ psychologische Beraterin.

Alles Wichtige über mich, Mischa, findest du hier auf der Seite Über mich und hier bei meinem Coaching-Angebot.

Doch ehrlich gesagt: Auf unsere Zertifikate kommt es null an. Die sind was für Kontrollettis, die sich dann sicherer fühlen, dass da jemand gut genug ist, ihnen etwas erzählen zu dürfen. Uns geht es darum, all unsere Erfahrungen zu den Themen Angst - und davon haben wir beide mehr, als uns zu den jeweiligen Zeiten lieb war - zu transportieren und zu zeigen, wie wir die Wende hinbekommen haben und heute jeweils ein durch und durch mutiges Leben führen.

Wir sind nicht dazu da, dich rund um die Uhr vollzulabern und dich mit komplizierten Methoden und "Das musst du tun"-Plänen unter Druck zu setzen. Du musst bei uns auch keine Visionboards malen, kein Traumleben manifestieren und dir keine 5-Jahres-Ziele stecken. Unsere einzige Aufgabe ist, dir den Raum zu bieten, damit sich alles das zeigen kann, was sich zeigen will. Wir haben stets ein offenes Ohr und ein offenes Herz für dich und wollen dich ermuntern, dich noch mehr auf das Abenteuer namens Leben einzulassen.

Der grobe Zeitplan (genaue Zeiten legen wir vor Ort flexibel fest):

Donnerstag, 7. Juni:
15 bis 18 Uhr : Beginn/Vorstellung
19 Uhr: Dreigängiges Abendessen
20.30 Uhr: Gemeinsamer Ausklang des Tages (z.B. Lagerfeuer, Singen, Tanzen, Spielen, Meditieren, je nach Wunsch)

Freitag, 8. Juni
7.30 Uhr: Kleine Bewegungseinheit/sanftes Yoga zum Start in den Tag
8.30 Uhr: Frühstück
10 bis 13 Uhr: Seminar
13 bis 15 Uhr: Mittagessen und Siesta
15 bis 18 Uhr: Seminar
19 Uhr: Dreigängiges Abendessen
20.30 Uhr: Gemeinsamer Ausklang des Tages (z.B. Lagerfeuer, Singen, Tanzen, Spielen, Meditieren, je nach Wunsch)

Samstag, 9. Juni
7.30 Uhr: Kleine Bewegungseinheit/sanftes Yoga zum Start in den Tag
8.30 Uhr: Frühstück
10 bis 13 Uhr: Seminar
13 bis 15 Uhr: Mittagessen und Siesta
15 bis 18 Uhr: Seminar
19 Uhr: Dreigängiges Abendessen
20.30 Uhr: Gemeinsamer Ausklang des Tages (z.B. Lagerfeuer, Singen, Tanzen, Spielen, Meditieren, je nach Wunsch)

Sonntag, 10. Juni
7.30 Uhr: Kleine Bewegungseinheit/sanftes Yoga zum Start in den Tag
8.30 Uhr: Frühstück
10 bis 13 Uhr: Seminar
13 bis 15 Uhr: Mittagessen/Verabschiedung

Wichtig: Du machst nur die Sachen mit, auf die du Lust hast. Es gibt keinen Zwang und keinen Druck. Gönn dir die Zeit für dich, die du brauchst.

Die Anreise/Abholung/Mitfahrgelegenheiten

Lisa hat die verschiedenen Optionen auf dieser Seite dargestellt.

Auto: Klick hier, dann siehst du auf Google Maps den Ort, von dem die Freilufträume nur noch 2 Kilometer entfernt sind. So als erste Orientierung, wo es hingeht und wie lange du dorthin brauchst.

Bahn: Such dir am besten eine Verbindung bis Florenz. Von dort kannst du mit dem Direktbus in gut 2 Stunden zum Bahnhof Grosseto weiterfahren, von wo aus wiederum ein Bus direkt nach Santa Caterina geht, wo wir dich abholen. Sollte diese Busverbindung überhaupt nicht mit deiner Ankunftszeit vereinbar sein, holen wir dich selbstverständlich am Bahnhof ab oder organisieren, dass du von anreisenden Teilnehmern mit dem Auto aufgegabelt wirst.

Flug: Hier bieten sich Flüge nach Florenz, Rom und Pisa an. Von dort geht es mit dem Bus weiter zum Bahnhof Grosseto, von wo aus wiederum ein Bus direkt nach Santa Caterina geht, wo wir dich abholen. Sollte diese Busverbindung überhaupt nicht mit deiner Ankunftszeit vereinbar sein, holen wir dich selbstverständlich am Bahnhof ab oder organisieren, dass du von anreisenden Teilnehmern mit dem Auto aufgegabelt wirst. 
Dabei versuchen wir, auch im Sinne der Umwelt, so wenige Fahrten wie möglich zu machen, sodass Wartezeiten entstehen können, falls mehrere Teilnehmer binnen weniger Stunden dort eintreffen.

Wichtiges zur Koordination: Wer an Fahrgemeinschaften mit dem Auto interessiert ist, kann das im Anmeldeformular kundtun. Wir bringen dann die jeweiligen Teilnehmer vorher miteinander in Kontakt.

Der Seminarort: Besonderheiten/Übernachtung/Verpflegung

Freilufträume habe ihre ganz eigenen Besonderheiten. Bitte lies dir alles nochmal sorgfältig auf Lisas Seite durch, insbesondere diese Seite. Damit wollen wir dir keine Angst machen - im Gegenteil - doch bringt es auch nichts, wenn du ankommst und dir überhaupt nicht im Klaren darüber bist, was dich da erwartet.

Du übernachtest entweder in einer der 5 charmanten Freiluft-Suiten, im selbst mitgebrachten Zelt oder in deinem Camper/Womo/Auto. Die jeweiligen Preise dafür stehen im nächsten Punkt.

Bekocht werden wir standesgemäß von einer Italienerin aus dem Nachbarort. Federica verwöhnt uns in den Tagen mit Vollpension und spricht auch Deutsch, sodass ihr Spezialwünsche vor Ort äußern könnt.

Wichtig: Das Mitbringen von Hunden ist nur unter bestimmten Umständen möglich. Falls dieser Punkt für dich wichtig ist, schreib bitte eine Mail an mischa@adios-angst.de und wir klären das. 

Was sagen bisherige Teilnehmer?

Stefanie FriedemannStefanie Friedemann: „Ein Mutmacher-Seminar bei dem ich den Mut schon vorher brauchte, um es überhaupt zu starten. Denn es gab keine klassischen Rahmenbedingungen wie bei anderen Seminaren (kurze Anreise, Seminarräume, strukturierte, unflexible Abläufe, abends im Hotelbett, um vor dem TV zu entspannen …) – und DAS war und ist es, was es so intensiv und außergewöhnlich gemacht hat.  Der Perspektivwechsel von außen nach innen. Wenig Ablenkungen wie im Alltag, da es z.B. auch keine Spiegel gab. So war ein Ankommen bei sich selbst schnell möglich und daraus resultiert Veränderung. Natur pur, Naturgewalten erleben, reine Luft und frisches - mit Liebe gekochtes - Essen. Menschen die sich aufmachten, um neue Wege zu gehen, die Verbindungen der Vorgeschichten miteinander.

Mischa hat es geschafft, einen neuen, ungewöhnlichen Raum zu öffnen, indem so viel passieren kann, aber auch nicht muss. Jeder konnte auf seine Weise Sein, jedes Tempo des Öffnens war richtig und so wie es war, war es wunderbar. Auch dies miteinander zu erleben. Im Innen wie Außen.

Mut ist Angst plus EIN Schritt: Wer genau nach diesem gesucht hat, der wird hier aufpassen müssen, dass er nicht auf einmal die 7-Meilen-Stiefel mit nach Hause bringt ;-)“

Anmeldung und Kosten:

Das 3-Tages-Seminar inklusive Betreuung durch zwei Seminarleiter kostet 390 Euro.

Kosten für die Übernachtung:
- In der Freiluftsuite (je 2 Personen pro Suite) 25 Euro pro Person/Nacht (auch für Verlängerungsnächte vorher oder nachher)
-  Im selbst mitgebrachten Zelt, in deinem Camper, Womo oder Auto 10 Euro pro Person/Nacht (auch für Verlängerungsnächte vorher oder nachher).

Kosten für die Vollpension: 30 Euro pro Tag (auch für Verlängerungstage möglich, wenn minimum 4 Gäste gleichzeitig da sind, sonst Selbstverpflegung oder gemeinsamer Restaurantbesuch im Ort).

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind nicht im Seminarpreis enthalten. Jeder Teilnehmer bezahlt diese vor Ort in bar.

Wichtig: Wir wissen, dass es mutig ist, mit einem (möglicherweise) fremden Menschen in einem Raum zu schlafen (und auch ein Teil des Mutausbruchs). Anders könnten wir sonst nicht das Seminar so vielen Teilnehmern, wie es die Freilufträume zulassen, ermöglichen. Bei der Premiere hat sich gezeigt, dass vor Ort genau die richtigen Menschen zueinander gefunden haben.
Sollten sich nicht so viele Mutige anmelden, wie die Suiten insgesamt fassen, darfst du natürlich ohne Aufschlag deine Suite ganz allein beziehen.

Du hast noch Fragen, die hier nicht beantwortet wurden?

Dann flugs in die Tasten gehämmert. Schreib eine Mail an mischa@adios-angst.de

Du möchtest unbedingt dabei sein?

Dann klick gleich den Button unten und du gelangst direkt zum Anmeldeformular.

Du bekommst nach deiner Anmeldung in der Regel binnen 24 Stunden eine Bestätigungsmail und Infos über das weitere Vorgehen und die Zahlungsmodalitäten (zur Bestätigung deiner Anmeldung ist eine 50%-Anzahlung in Höhe von 195 Euro erforderlich, Restbetrag bis spätestens 7. Mai 2018).

Wie sieht's dort eigentlich aus und wie geht's dort zu?

Zuerst ein paar Impressionen. Auf dem Bild unten siehst du Gastgeberin Lisa, die die Gruppe in den Tagen mit begleiten sowie mit Rat und Tat bei Fragen und Problemchen zur Seite stehen wird. Wir sehen uns in der Toskana und freuen uns auf dich!

Darunter folgt noch das Video, das bei der Premiere im Sommer 2017 entstanden ist.