Mischa Mutmacher

Mut machen ist meine Lebensaufgabe

Ich habe mal gelesen: Im schmerzhaftesten Moment deines Lebens erkennst du deine besondere Gabe.

Ganz ehrlich: Bei meinem Zusammenbruch 2013 habe ich nicht gerade als Erstes daran gedacht, dass an diesem Moment irgend etwas Gutes dran sein könnte.

Inzwischen weiß ich: Es war meine Lebensaufgabe, durch diesen Schmerz zu gehen, um anderen helfen zu können. Daraus entstand der klare Auftrag, meine Erfahrungen weiterzugeben.

Zu beschreiben, wie ich nach zwei Jahrzehnten mit Panikattacken und drei schweren depressiven Episoden den Weg zurück in ein gesundes, zufriedenes und mutiges Leben gefunden habe.

Selbst wenn die Offenheit, in der ich das betreibe, manchmal schmerzt. Doch auch ist das ein Teil der Heilung und ein wichtiger Aspekt, den ich dir vermitteln möchte.

Meinen Blog gibt es schon seit 2014. Doch habe ich ganz schön lange gebraucht, um die Dimension meiner Aufgabe zu verinnerlichen. Zu verstehen, wie wichtig es ist, dass ich viele Menschen mit meiner Botschaft erreiche. Und mir die Erlaubnis zu geben, meine Gabe noch viel kräftiger in die Welt zu tragen.

So wurde im Lauf der Zeit aus dem professionellen Hasenfuß, wie ich mich noch 2013 in der Klinik genannt habe, der professionelle Mutmacher.

Ich begleite dich mit meinen Texten, Interviews, Büchern, Vorträgen, Coachings und Seminaren auf dem Weg zu deinem nächsten (oder ersten echten) Mutausbruch. Wenn du magst und es wagst.